Projekte

Schleswig-Holstein

11 2018

Back to the roots

Die Mieter einer schmucken Stadtvilla in Kiel-Düsternbrook waren mit ihrer Außenfassade aus den 70er Jahren unzufrieden und engagierten die Maler von Egon Rohwer – die Experten in der Instandsetzung alter Bauten. 

Die Vorgaben des Bauherren, einem Ingenieurbüro für Energie- und Umwelttechnik, waren eindeutig: Das Gebäude in seiner Fassadengestaltung in den Originalzustand zurückversetzen und den Look der 70er Jahre verschwinden lassen. 

Dazu wurde die Fassade einer gründlichen Reinigung unterzogen, bei der vor allem viel Efeu entfernt werden musste. Neue Fassadenprofile wurden gesetzt, sowie in der Fläche Gesimsbänder angefertigt und montiert. Um das Gesamtbild abzurunden erhielten die Fenster neue Faschenprofile. Um die 70er vollends vergessen zu lassen, wurde der alte Rauputz abgeschliffen und anschließend sehr hochwertig glattgeputzt. 

Eine besondere Herausforderung: Der Rekord-Sommer 2018. Aufgrund der hohen Temperaturen musste mit den Arbeiten schon in den frühen Morgenstunden begonnen werden – sonst wäre der Putz zu schnell getrocknet. Da klingelte auch schon mal der Wecker um halb fünf bei Projektleiter Michael Apelt und seinen Mitarbeitern Sebastian Bock und Manfred Rossow. Sechs Wochen arbeiteten sie insgesamt an dem Gebäude im Kieler Villenviertel.

Nach den Putzarbeiten bekam die Fassade einen strahlenden Anstrich mit weißer Carparol Silikonharzfarbe. Der Sockel wurde gemäß der Vorgabe in einem Grauton gestrichen. Jetzt ist die Beseler-Allee um ein Schmuckstück reicher und die Mieter sind happy – was will man mehr?! (lf)